Wir, dass sind unsere Söhne (16 und 14 Jahre), mein Mann Armin und ich, Carmen.
Wir wohnen in Leopoldshöhe, am Rande des Teutoburger Waldes. Leopoldshöhe ist ein kleiner Ort zwischen Bielefeld, Herford, Bad Salzuflen, Lage und Oerlinghausen. Seit Februar 2004 wohnen wir hier in unserem kleinen, eigenen Reihenmittelhaus am Ende einer Spielstraße.
Zu uns gehören auch unsere beiden Labradorhündinnen Alyssa und Nita.

Bereits als Kind wußte ich, dass irgendwann ein Hund zu meinem Leben gehören würde. Leider durfte ich als Kind keine Haustiere haben und so freute ich mich sehr, als ich 1994 aufgrund der Lehrstelle von Sachsen nach Bad Salzuflen zu einer netten Familie zog. Sie nahmen mich wie eine Tochter bei sich auf und ich konnte mit ihrem Rottweiler-Schäfer-Mischlingsrüden "Roy" erste Hunderfahrungen sammeln.


Inzwischen haben uns einige Tiere ein kleines Stück unseres Lebens begleitet (unsere anderen Tiere).

 

Doch der Zeitpunkt für den ersten Hund war erst  im Herbst 2010 gekommen.

Die Frage nach der Rasse war relativ schnell geklärt: ein Labrador sollte es sein! Ich wollte einen lieben Familienhund, der das Wasser genauso liebt wie ich.

 

Also machte ich mich auf die Suche nach dem passenden Züchter und fand nach einiger intensiver Zeit der Suche die Zucht von Sabine Höcker. Ihre Hündin Princess Juna of Angelgoods hatte gerade 7 Welpen nach Bradston´s under a Texas Moon "Joop" geworfen. 6 kleine gelbe Hündinnen und einen gelben Rüden.

 

 

Wir besuchten Sabine und es kam, wie es kommen sollte ... wir waren uns sympathisch und wußten bald, aus diesem Wurf hätten wir gern eine kleine Hündin. Einige Wochen später war klar, das kleine Fräulein "blau-Punkt" (ganz unten im Bild) sollte es werden.

 

 

Und so zog am Samstag, den 22. Januar 2011 die kleine 8 Wochen alte Alyssa von den Senner Dünen bei uns ein. (Rufname: Alyssa)

 

Nach einigen Monaten entwickelte sich ganz langsam, der Gedanke an Zucht. Wir bereiteten alles darauf vor (Neuzüchterseminar, Zuchtstättenabnahme, viele Untersuchen unserer Alyssa)

 

 

und so wurde am Sonntag, den 24. Februar 2013 unser A-Wurf geboren.


 

 

Bereits bei der Planung für unseren B-Wurf stand fest, dass aus diesem Wurf eine Hündin bleiben sollte.

 

"Nita" (Benita von der Himbeerblüte), unser kleines "Lilabändchen" überzeugte uns, wickelte uns um ihr kleines Pfötchen und blieb bei uns.

 

Inzwischen hat Nita die JP/R (jagdliche Jugendprüfung für Retriever), die Begleithundeprüfung und die APD/A (Arbeitsprüfung mit Dummys) im DRC bestanden.

 

Ebenfalls hat sie den Wesenstest bestanden und die Zuchtzulassung (ohne Auflagen) im LCD erhalten.

 

 

Am Samstag, den 18.02.2017 hat sie ihren ersten Wurf (einen gelben Rüden, einen schwarzen Rüden und eine gelbe Hündin) bekommen.

 

Nita ist genauso eine wunderbare Mama, wie ihre Mama. Sie hat ihren "Job" sehr instinktsicher und liebevoll gemacht.

 

Aus ihrem  2. Wurf (unserem E-Wurf) soll wieder eine kleine Hündin bei uns bleiben.

 

Im April 2016 habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt und einen Onlineshop für Hundehalter, die Spaß an der Erziehung und gemeinsamen Beschäftigung mit ihrem Vierbeiner haben eröffnet. (www.retriever-on-tour.de)